Podcast 100 – Leg deine Opferhaltung ab

Einleitung

Willkommen zurück zu einer neuen Folge des Smart Body Upgrade Podcasts! Heute geht es um ein Thema, das viele Menschen betrifft und doch oft übersehen wird: Die Opferhaltung beim Abnehmen. Vielleicht erkennst du dich in einigen der genannten Punkte wieder, und genau deshalb ist es wichtig, genauer hinzuhören und die Opferhaltung zu erkennen. Denn sie kann nicht nur deine Abnehmerfolge sabotieren, sondern auch weitreichende Auswirkungen auf dein gesamtes Leben haben. In diesem Artikel zeige ich dir, warum die Opferhaltung so schädlich ist und wie du sie durch eine Schöpferhaltung ersetzen kannst, um nachhaltig erfolgreich abzunehmen und glücklicher zu werden.

Opferhaltung vs. Schöpferhaltung

Die Opferhaltung ist geprägt von der Abgabe der Verantwortung für das eigene Scheitern oder Nichterreichen eines Ziels an äußere Umstände oder andere Personen. Viele Menschen suchen nach Ausreden und suchen die Schuld bei ihrem Körper, Stoffwechsel, Genetik, Alter oder anderen äußeren Faktoren. Diese Einstellung hält sie in einer Endlosschleife aus Frust, Enttäuschung und Unverständnis gegenüber sich selbst gefangen.

Im Gegensatz dazu steht die Schöpferhaltung, bei der man die Verantwortung für das eigene Handeln und die Resultate übernimmt. Hier geht es darum, sich selbstkritisch zu hinterfragen, was man verbessern kann, ohne sich selbst zu kritisieren. Es geht nicht darum, unrealistische Erwartungen ans Außen zu formulieren, sondern sich auf seine eigene Entwicklung zu fokussieren und proaktiv die nötigen Schritte zu unternehmen, um die gewünschten Ziele zu erreichen.

Die Bedeutung der Schöpferhaltung beim Abnehmen

Die Opferhaltung ist einer der Hauptgründe, warum viele Menschen beim Abnehmen scheitern. Indem sie die Verantwortung an äußere Umstände oder genetische Faktoren abgeben, verhindern sie, dass sie wirklich nachhaltige Erfolge erzielen. Das frustriert sie weiter und führt zu einem Teufelskreis aus Diäten, Misserfolgen und Frust.

Die Schöpferhaltung hingegen ermöglicht es, die Ursachen für mangelnden Abnehmerfolg realistisch zu analysieren und proaktiv nach Lösungen zu suchen. Sie erlaubt es, die eigenen Ansprüche an sich selbst zu formulieren und den Fokus auf die persönliche Entwicklung zu legen, anstatt unrealistische Erwartungen ans Außen zu richten.

Wie du die Opferhaltung überwinden kannst

1. Übernimm Verantwortung: Nimm die Verantwortung für dein Handeln und deine Resultate selbst in die Hand. Lerne, dass du der Schöpfer deines eigenen Erfolgs bist und dass äußere Umstände nur begrenzten Einfluss haben.

2. Sei selbstkritisch ohne Selbstkritik: Hinterfrage dich kritisch, aber verurteile dich nicht. Identifiziere Bereiche, in denen du dich verbessern kannst, ohne dich dabei schlecht zu fühlen.

3. Fokussiere dich auf deine Entwicklung: Setze dir realistische Ziele und arbeite kontinuierlich daran, dich zu verbessern. Kleine Schritte führen langfristig zu großen Erfolgen.

4. Lerne aus Rückschlägen: Nimm Rückschläge als Chance, aus Fehlern zu lernen und besser zu werden. Sie gehören zum Prozess dazu und machen dich stärker.

5. Suche professionelle Unterstützung: Wenn du merkst, dass du allein nicht weiterkommst, zögere nicht, professionelle Unterstützung zu suchen. Ein Coach oder Experte kann dir helfen, dich auf den richtigen Weg zu bringen.

6. Entwickle ein positives Mindset: Lasse negative Gedanken und Erwartungen los und entwickle stattdessen ein positives Mindset. Glaube an dich selbst und deine Fähigkeiten, das gewünschte Ziel zu erreichen.

Fazit

Die Opferhaltung beim Abnehmen kann dich massiv sabotieren und deine Erfolge verhindern. Es ist wichtig, die Verantwortung für dein Handeln zu übernehmen und eine Schöpferhaltung zu entwickeln. Indem du dich selbstkritisch hinterfragst, realistische Ziele setzt und kontinuierlich an deiner Entwicklung arbeitest, kannst du nachhaltige Erfolge erzielen und glücklicher werden. Zögere nicht, professionelle Unterstützung zu suchen, wenn du merkst, dass du allein nicht weiterkommst. Mit einem positiven Mindset und einer Schöpferhaltung steht einem erfolgreichen Abnehmerfolg nichts im Weg!

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir geholfen und dich inspiriert, deine Opferhaltung zu überwinden und eine Schöpferhaltung zu entwickeln. Bis zum nächsten Artikel!

1 Kilo pro Woche nachhaltig abnehmen.

Erhalte deinen persönlichen Leitfaden, um dein Wunschgewicht mit geringem Aufwand und viel Leichtigkeit zu erreichen.

Nach oben scrollen