Die Erwartungshaltung – Damit steht und fällt, ob du fit wirst und in Form kommst

Hast du dich schon mal gefragt wie es wäre wenn dein Ziel, dein Vorhaben in Form zu kommen einfach 1 zu 1 so klappen würde wie du es dir vorgenommen hast?

Vergleich es mal mit dem Gefühl, das sich in dir breit macht, wenn etwas einfach funktioniert.

Das leckere Gericht, das du zum ersten Mal kochst, deine Zeitplanung, die perfekt aufzugehen scheint, der Kunde, der einfach abschließt und die Ampeln, die alle perfekt grün schalten, sodass dir einfach nichts im Weg stehen kann.

Man fühlt sich bestärkt, du fühlst dich als wärst du genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Ein großartiges Gefühl.

Umgekehrt kennst du es - das weiß ich zu 100% - wenn die Dinge eben nicht so klappen, wie du es dir wünscht. Wenn du dir alles so schön, so praktisch und perfekt ausmalst, aber dann irgendwie nichts zu klappen scheint oder es sich anfühlt als ob dir permanent Steine in den Weg gelegt werden würden.

Die Erwartungshaltung entspricht hier dem selben Prinzip wenn es ums Abnehmen von Körperfett geht oder das Aufbauen von Muskeln.

Der allgemeine Wunschglaube:

Ich setze das Ziel, ich arbeite daran und erhalte SOFORT ein Ergebnis.

Ja richtig, das ist theoretisch machbar. Mit der perfekten Planung, mit stufenweisen Anpassungen, regelmäßigem reflektieren, dem Umgehen von Plateaus und wenn du dich nicht aus der Ruhe bringen lässt von kleinen Rückschlägen.

Der Normalfall ist jedoch folgender: Du setzt deine Erwartungshaltung genauso an wie beim Kauf eines Handys.

„Ich geh in den Laden, lege das Geld auf die Theke und habe mein Handy“

Aktion => Ergebnis

expectation_vs_reality

Wenn du jedoch nun diese Vorstellung auch für deine körperlichen Ziele pflegst, wirst du schnell entmutigt werden. Die menschliche Psychologie wird dir hierbei ganz schnell einen Strich durch die Rechnung machen.

Der richtige Weg ist IMMER konsequent zu bleiben. Disziplin ist hierbei das Zauberwort. Auch wenn es mal nicht so vorangeht wie du es dir wünscht.

NEUE FACEBOOK GRUPPE

Maximales Potenzial: Leistungsfähigkeit und Gesundheit
durch Stressmanagement und körperliche Fitness
als Unternehmer, Selbstständiger & Manager

Wir beantworten ständig deine Fragen, geben massiven Mehrwert, aktuelle Ernährungstrategien und Trainingstipps an dich heraus, mit denen du erfolgreicher wirst. Wir diskutieren über Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz & das Einbinden von Sport im stressigen Alltag- und führen dabei interessante Gespräche.

Es gibt einige „Steine“ über die du stolpern kannst oder auch die dein Umfeld dir in den Weg werfen kann:

  • Gewichtsstagnationen durch Wassereinlagerungen (die Gründe für Wassereinlagerungen erkläre ich in einem weiteren Eintrag)
  • Schlechtes Stressmanagement
  • Zu wenig Selbstsicherheit und das Verwerfen deiner Pläne
  • Soziale Anlässe
  • Falsche Planung und tatsächlich ausbleibende Ergebnisse
  • Selbstschutz durch ausblenden mangelnder Bemühungen
  • uuund so weiter ...

Ich werde oft gefragt wie es denn möglich sei, in relativ kurzen Zeitabständen Erfolge zu erzielen.

Auch wird gefragt, wie über längere Zeitabstände konstant mit (bewusst) nicht Athletinnen und nicht Athleten, sondern mit Menschen, zeitintensivem Alltag, stark fordernden Jobs, mit normalen Verpflichtungen, Sorgen, sozialem Umfeld, Job und Familie so tolle Erfolge machbar sind.

Dein Mindset ist entscheidend für deinen Erfolg. Meine Kunden lernen das direkt von Beginn an.

Wie du die richtige Erwartungshaltung einnimmst und dich mental so positionierst, dass du immer motiviert und diszipliniert bleibst lernst du im Coaching.

Die Antwort ist viel leichter als du denkst. So nimmst auch du die perfekte Erwartungshaltung ein und kommst deutlich sicherer ans Ziel.

Es bedarf:

  • Ehrlicher Kommunikation (Auch im inneren Monolog)
  • Ein ruhiges Gemüt, das sich nicht bei kleinstem Gegenwind aus der Ruhe bringen lässt
  • Realistischer, klarer und individueller Zielsetzung
  • Eine fundierte Planung, die den zeitlichen Horizont berücksichtigt
  • Konsequente Umsetzung
  • 100 % Ehrlichkeit dir selbst gegenüber
  • 100 % Selbstverantwortung
  • Regelmäßige Reflektion
  • Zufriedenheit & Freude in Bezug auf kleine Erfolge empfinden zu können
  • Hungrig zu bleiben ohne dich selbst unter negativen Druck zu setzen

All diese Punkte setzen meine Kunden im Coaching bereits um.

Die Fragen kommen meist vermehrt von Kunden und auch neugierigen Interessenten, die Schwierigkeiten haben sich konstant und vor allem konsequent an einen Plan zu halten.

Die Antwort liefert bereits die Überleitung zu diesem Satz selbst. Es ist immer leichter Fehler zu machen & diese dann sich schön zu reden und zu verharmlosen. Jedoch ist die logische Konsequenz, dass das angepeilte Ziel nicht näher rückt.

Rechenbeispiel: Wie du in 1 Woche 1 Kilo Fett verlieren kannst

Minus 1 kg Fett entspricht ca 7000 Kcal (Konsumiert 9000 kcal, aber 7000, da Fettgewebe nur zu 60-85% aus Fett besteht und der Rest Wasser ist)

-1000 Kalorien am Tag entsprechen also -7000 Kalorien in der Woche

7/7 sinnvoll geplante und konsequent durchgeführte Tage: -1000 kcal Defizit/Tag = -7000 kcal

Dabei solltest du immer einen großen Anteil über deine Nahrung einsparen. (Lieber disziplinierter essen und dafür weniger Zeit mit Cardiotraining oder dem Fitnessstudio verbringen).

Den Rest deines Defizits erzeugst du dann über Sport und tägliche Bewegung.

Zu kompliziert? Ich helfe dir kostenlos!

Falls du dir direkt Hilfe wünscht und einen Plan benötigst, der die vom ersten bis zum letzten Schritt schildert was du tun musst um dein Ziel zu erreichen, dann bewirb dich jetzt auf deine kostenlose Beratungssession.

Hier erkläre ich dir KOSTENLOS am Telefon was du tun musst, um dein Ziel zu erreichen.

Wenn du wissen willst wie sich dein täglicher Verbrauch durch deinen Stoffwechsel ergibt, lies dir meinen letzten Blog durch. Hier habe ich dir alles dazu erläutert.

Hat dir der Blogpost gefallen? Ich freue mich über Kommentare, Anregungen zu Diskussionen und helfe gern weiter.

 

Wir hören uns,

Dein Marco